6 Aufwärmübungen mit Widerstandsbändern

6 Resistance Band Warm-Up Exercises

Wir alle wissen, wie wichtig eine gründliche Aufwärmroutine ist, um das Verletzungsrisiko zu minimieren und die Leistung zu steigern.

Widerstandsbänder sind ein großartiges Gerät, das in diesen Prozess integriert werden kann.

Hier sind sechs Widerstandsbandübungen, die Sie vor dem Training ausprobieren können.

Oberkörper

Band auseinanderziehen

Das Auseinanderziehen des Bandes streckt Ihre Schultern und fördert eine gute Körperhaltung.

Greifen Sie das Band (stellen Sie Ihre Hände auf die Mitte oder die äußeren Breiten ein, je nachdem, wie viel Widerstand Sie möchten) und halten Sie es vor sich. Ziehe dann deine Hände auseinander, halte deine Arme gerade und drücke deine Schulterblätter zusammen.

Schulterpresse

Schlingen Sie ein Widerstandsband unter jeden Ihrer Füße und halten Sie das andere Ende mit den Handflächen nach oben auf Schulterhöhe.

Führen Sie dann eine traditionelle Schulterpresse durch, die Sie wiederholen, um das Blut in Ihre Muskeln fließen zu lassen.

Brustfliege

Wickeln Sie das Band um Ihren Rücken und halten Sie jedes Ende mit ausgestreckten Armen auf beiden Seiten von Ihnen.

Bringen Sie Ihre Hände zusammen, bis sie sich berühren, während Sie Ihre Arme gerade halten.

Unterkörper

Krabbenwanderung

Steigen Sie in das Widerstandsband und wickeln Sie es um Ihre Knöchel.

Beugen Sie Ihre Knie leicht, fast so, als würden Sie eine halbe Kniebeuge ausführen, und gehen Sie nach links, wobei Sie nach etwa 5-10 Schritten die Richtung ändern.

Hüftabduktion

Legen Sie ein Ende des Bandes um einen Pfosten oder ein anderes stationäres Objekt und das andere um Ihren Knöchel.

Stehen Sie seitlich mit dem befestigten Knöchel am weitesten vom Objekt entfernt, halten Sie Ihr Bein gerade und ziehen Sie es so weit wie möglich weg

Eseltritt

Gehen Sie auf alle Viere, halten Sie das Widerstandsband unter Ihren Händen und legen Sie eine Seite um Ihre Fußsohle.

Strecken Sie Ihr Bein nach oben, bis es gerade hinter Ihnen ist, und halten Sie Ihren Rücken parallel zum Boden.