Wie trainieren UFC-Kämpfer?

How Do UFC Fighters Train?

Die Welt der gemischten Kampfkünste ist eine der brutalsten im globalen Sport.

Wenn Kämpfer auf der obersten Ebene – der UFC – das Achteck betreten, wissen sie, dass sie sich einer erheblichen Gefahr aussetzen.

Um sich auf einen Kampf vorzubereiten, trainieren sie körperlich und geistig. Die Regime variieren für jeden Kämpfer und Trainer, aber hier ist ein Blick darauf, wie einige der Grundlagen weit verbreitet sind.

Herz

Alle Kämpfer müssen vor dem Wettkampf Ausdauer und Ausdauer aufbauen. Im MMA ist es nicht typisch, lange zu joggen, wie es Boxer tun.

Stattdessen neigen sie dazu, sich auf kurze, hochintensive Intervalle zu konzentrieren, die helfen, schnell zuckende Muskelfasern zu entwickeln.

UFC-Champion im Halbschwergewicht, Jon Jones, zum Beispiel, macht regelmäßig Tabata-Intervalle auf einem Laufband und ist auch dafür bekannt, Zirkeltraining mit Gewichten zu machen.

Stärke

Kraft ist eine Schlüsselkomponente für einen hochwertigen Kämpfer und wird im Kraftraum und durch Gymnastiktraining aufgebaut.

Kämpfer trainieren normalerweise an 2-4 Tagen in der Woche. Sie heben schwer, um Brust, Schultern, Rücken und Beine aufzubauen.

Die Calisthenics-Arbeit wird auf mehrere Bereiche ihres Körpers abzielen, da jeder Bereich in der Kampfnacht belastet wird, und hilft, die Kernkraft aufzubauen.

Technisches Training

Es braucht offensichtlich phänomenale und abgerundete Fähigkeiten, um es an die Spitze zu schaffen, also müssen Kämpfer regelmäßig an vielen verschiedenen Bereichen ihrer Technik arbeiten.

Sie verbringen fast jeden Tag Zeit mit Drill, sei es durch Schattenboxen, Wrestling, Muay Thai, Jiu-Jitsu oder Pad-Work.

Sie müssen ein Arsenal aufbauen und jede Fähigkeit in Top-Zustand halten.

Sparring

Die Häufigkeit des Sparrings in einem Trainingsprogramm ist eine individuelle Angelegenheit und kann zwischen Athleten variieren.

Viele in der UFC tun es ziemlich selten. Während sie zwischen den Kämpfen würfeln oder irgendeine Form von Live-Training absolvieren, können sie möglicherweise erst in den letzten 10 Wochen eines Camps trainieren.

Dies liegt am Risikofaktor. Beim Sparring regelmäßig schwere Schläge einzustecken, kann die Langlebigkeit der Karriere eines Kämpfers ernsthaft beeinträchtigen.