Tom Stoltman World's Strongest Man 2022 - Trainingsroutine und Ernährung

Tom Stoltman World's Strongest Man 2022 - Training Routine and Diet

Tom Stoltmans Training führt eindeutig zu Ergebnissen bei Strongman-Wettkämpfen, wobei der Schotte 2021 und 2022 hintereinander die Titel des stärksten Mannes der Welt gewonnen hat.


Bei seinem jüngsten Sieg wurde er bis in die letzten Runden des Wettbewerbs vom Ukrainer Oleksii Novikov herausgefordert.


Novikov sah dominant aus, als er bei drei Disziplinen in Folge im Kreuzheben, Flintstone Barbell und Bus Pull gewann, aber Stoltman konnte ihn auf der Power Stairs überholen und den Sieg bei den Atlas Stones besiegeln. Novikov wurde schließlich Dritter.


Obwohl einige an seinem Engagement zweifelten, nachdem er einige Tage vor dem Wettbewerb beim Finale der Europa League in Sevilla gesehen wurde – Stoltman ist ein begeisterter Rangers-Fan – ist seine Herangehensweise an den Sport zielstrebig und es ist diese Hingabe, die zu aufeinanderfolgenden Titeln geführt hat.


Zusammen mit seinem Bruder Luke Stoltman hat er Jahr für Jahr in den schottischen Highlands gearbeitet, und die harte Arbeit im Fitnessstudio hat sich ausgezahlt.


Stoltman ist erst der 10. Mann, der den begehrten Titel zweimal gewinnt, und tritt damit in die Fußstapfen einiger der größten Strongmen der Geschichte wie Brian Shaw, Žydrūnas Savickas und Magnús Ver Magnússon.


Er ist auch einer von nur zwei britischen Athleten, die die Krone errungen haben, nachdem Eddie Hall sie 2017 gewonnen hatte, und der einzige Schotte in der Geschichte.


Es ist sein Engagement, wahnsinnig viele Kalorien zu sich zu nehmen und lange Trainingseinheiten zu absolvieren, die ihn an die Spitze gebracht haben.


Es ist nie einfach, den Höhepunkt Ihres Sports zu erreichen. Hier ist ein detaillierter Blick auf das Training und die Ernährung, die ihm geholfen haben, auf die Spitze des Podiums zu klettern.


Tom Stoltmans Strongman-Training


Im Gegensatz zu seinem Bruder Luke, der seit seinem 18. Lebensjahr auf Bohrinseln arbeitet, trainiert Tom Stoltman Vollzeit.


Seine Wochen folgen einer festen Struktur und Routine über fünf Tage. Während er früher sieben Tage die Woche trainierte, hat er jetzt das Gefühl, dass er etwas Zeit braucht, um sich zu erholen, und nimmt sich die Wochenenden, um Zeit mit seiner Familie zu verbringen.


Stoltman macht viel Gewichtheben, wie es ein Bodybuilder tun würde. Montag ist ein Kreuzheben-Tag, gefolgt von Oberkörper am Dienstag.


Den Mittwoch nimmt er dann als aktiven Erholungstag, der noch einen Gang zur Physio und eine HIIT-Einheit beinhaltet.


Der Donnerstag wird dann mit Beintraining verbracht und der Freitag ist eine spezielle Strongman-Session, die bis zu fünf Stunden dauern kann. Diese Freitagssitzungen sind vielleicht die wichtigsten der Woche.


Ein Beispiel einer dieser Sitzungen wurde auf dem YouTube - Account der Stoltman Brothers gepostet.


Sie haben ein etwas anderes Training für ihren jüngeren Bruder Harry angepasst, dem sie beibringen, wie ein Strongman zu leben, aber die Sitzung der älteren Brüder umfasste fünf traditionelle Veranstaltungen.


Dies waren das Holzdrücken, Sandsackwerfen, Rahmentragen, Steinheben und das Schildtragen.


Sie scheuen sich auch nicht davor, die Dinge herausfordernder zu machen als bei echten Strongman-Wettkämpfen, damit sich das Event in einer Drucksituation mit Preisgeld und Stolz auf der Linie leichter anfühlt.


Während des Steinhebens in dem oben erwähnten Trainingsbeispiel verwendeten die Brüder einen 150-kg-Bolder, den sie an einem örtlichen Strand gefunden hatten, der viel schärfere Kanten hatte und daher schwieriger glatt zu heben war, als die Steine, die bei offiziellen Veranstaltungen verwendet wurden.


Die Stoltman-Hochleistungsumgebung


Wichtig ist, dass Tom davon profitiert, dass er bei vielen Gelegenheiten mit seinem Bruder Luke trainieren kann, und er schreibt dem Support-Netzwerk in seiner Heimatstadt Invergordon die Unterstützung seines Fortschritts zu.


„In dem Moment, als ich wusste, dass ich gewonnen hatte, spürte ich, wie Luke mich zu Boden drückte“, sagte er zu The Scotsman , nachdem er aus Kalifornien zurückgekehrt war. „Er hat einen großen Anteil daran, warum ich in Strongman-Wettkämpfe eingestiegen bin und warum ich dort angekommen bin, wo ich heute bin.


„Ich bin auch der erste Mann mit Autismus, der den Wettbewerb gewonnen hat, und er hat mir geholfen, viele der damit verbundenen Hürden zu überwinden, wie z. B. Interviews zu führen.


„Er ist fantastisch, und deshalb sind wir zusammen die stärksten Brüder der Welt.


„Ich verdanke ihm, meiner Frau Sinead und meinem Vater Ben viel dafür, dass sie mich auf dieser Reise so unterstützt haben.“


Die Strongman-Diät von Tom Stoltman


Wie alle Athleten, die für den stärksten Mann der Welt trainieren, ist Tom Stoltmans Ernährung etwas, das man sich ansehen sollte. Mit einer Größe von 6 Fuß 8 Zoll und einem Gewicht von etwa 174 kg braucht es viel, um ihn aufrechtzuerhalten.


Im Wettkampf isst er etwa 14.000 Kalorien pro Tag – was Eddie Halls monumentalem Essregime entspricht – obwohl es an normalen Trainingstagen nur 8.000 sind.


„Ich esse zehn Eier zum Frühstück, vier Scheiben Brot, zwei Stück Speck und zwei Würstchen, sobald ich aufwache“, sagt Stoltman.


„Dann, ungefähr eine Stunde später, esse ich einen Proteinshake und etwas Obst. Mittags und abends esse ich etwa 400 g Fleisch und 400 g Gemüse und Reis, und zwischendurch nasche ich Burger und Pommes, wenn ich Hunger habe.“


Während des World's Strongest Man aß er zweimal Frühstück, ein Mittagessen, bevor er am Nachmittag zu den Wettkämpfen ging, und dann ein zweites Mittagessen zwischen den Veranstaltungen.


Der Schlüssel ist, sicherzustellen, dass Sie genug Energie haben, um alles in die Ereignisse zu stecken, aber selbst Stoltman sagt, es war harte Arbeit, in der kalifornischen Sommerhitze so viel zu essen.


Der jetzt 28-jährige Stoltman hat jahrelang seine Tankstrategie geübt, bis er sich daran gewöhnt hat. Schon in seinen frühen Tagen als World's Strongest Man aß er mehr als seine Konkurrenten, um sie zu übertreffen.


Das riesige Buffet, das die Organisatoren bereitstellten, hatte einfach nicht das, was er und Luke brauchten, also würden sie mehr Essen obendrauf bekommen.


Im Gespräch mit Joe.co.uk sagte Tom: „Wir bestellten riesige Schüsseln mit Nudeln … ‚Meat Feast‘-Pasta mit drei zusätzlichen Fleischbällchen oder Würstchen mit Brot. Dann hätten wir doppelte Five Guys-Burger mit Pommes, Milchshakes, Pfannkuchen zum Frühstück.


„Das Bankkonto hat einen kleinen Schlag erlitten. Mit dem Betrag, den wir für Lebensmittel ausgegeben haben, hätten wir den anderen Athleten ihr Preisgeld auszahlen können.


„Viele der Athleten aßen einfach, was ihnen gegeben wurde, aber ich und Luke steckten unsere Hände in unsere Taschen und gingen raus und kauften Sachen. Wir wussten, dass wir so besser abschneiden würden.“