0

Ihr Warenkorb ist leer

November 01, 2019 2 min lesen

Lefteris Theofanidis zementierte seinen Platz an der Spitze der Open Leaderboard mit der dritten besten Leistung in Workout Nummer zwei.
Am vergangenen Wochenende bestand die Herausforderung im Bereich der Kombi-2-2-2.2.2.2.2.2.2.2.2.2.2.2.2.2.2.2.2.2.2.2.2.2.2.2.2.2.2.2.2.2.2.2.2.2.2.2.2.2.2.2.2.2.Theofanidis schaffte 30-Runden plus vier Triebwerke, was seine hervorragende Erstrundeperformance aus der vorigen Woche bestätigte.
Der 30-jährige Grieche ist in diesem Jahr voller Entschlossenheit und schrieb in einem Instagram-Beitrag nach der Veranstaltung: "(Nr.8220Done)".Weiter.
Im Gegensatz zu den anderen.I im Leerlauf 8217m noch nicht zufrieden.(Nr.82211;

Der dänische Athlet Frederick Aegidius gewann auf 20.2. Er beendete die 30-Runden plus vier Triebwerke und sechs Zehen-zu-Takte.

Aegidius trainierte neben dem 2019 CrossFit Games Läufer Bjorgvin Karl
Gudmundsson in Reykjavik, und sagte auf dem TeamRICHEY YouTube-Kanal nach dem Beenden: "(T2A8220It;T2S82171;Es ist eine Frage der kurzen, fetten Beine und einer soliden Aussperrung über die Dummköpfe.Versuchen Sie, sich auf den Zehen-to-Bars zu entspannen und dann einfach genießen Sie es - [it doubles bloss] 20 Minuten, richtig?im Leerlauf 8221;

Der 33-Jährige sitzt jetzt 289th auf der Rangliste, da erst 1,175th in der letzten Woche in der Kombiübung im Bereich der Kombiwette.

In der gleichen Reykjavik Turnhalle holte Sara Sigmundsdottir 30-Runden plus vier Schubdüsen und zwei Zehen-zu-Takt um die dritte Frau in Runde zwei zu beenden und sich selbst an die Spitze der Rangliste zu bewegen.

Kombi 8220I starb bei 19-Runden,",Kombi-82211; sie sagte,",Kombi-8220; aber es gab keine Möglichkeit, zu sterben.",

Sigmundsdottir beendete das Training zusammen mit ihrer Trainingspartnerin Annie Thorisdottir, die mit 28-Runden und vier Schubdüsen die 22ste Leistung der Woche hatte.Trotzdem war Thorisdottir sichtlich enttäuscht von sich selbst.Ich ruhte länger, als ich brauchte,",im Gegensatz zum Isländer.Die erste Runde verlief ziemlich schlecht.Ich bin dreimal am Seil gestolpert, und das ist wirklich drin.
Mein Kopf.In den nächsten zwei, drei Runden versuchte ich es zu beschleunigen, um Sara zu erreichen.Und dann sind die Double-Unders so viel härter, weil dann I im Kombi-Kombi-Kombi-Modus (I) im Kombi-Modus (I).

Im Vergleich zu den Vorjahren hatte ich das Gefühl, zu lange ausgeruht zu sein, also habe ich das Gefühl, aufzuhören.Ich habe das Gefühl, ich habe mich [mental] ausgecheckt, und dass die Leistungen im Bereich der Kombi- und Kombi-Zone der Unterschied darin sein werden, ein guter Konkurrent zu sein und Ihren Kopf zu stärken, anstatt sich selbst zu lehren, dass es in der 8217;Das ist das, was schmerzt, nicht unbedingt die Punktzahl.;


Newsletter