0

Ihr Warenkorb ist leer

November 13, 2019 2 min lesen

In den letzten Monaten ist Forschung entstanden, die tief verwurzelten Überzeugungen über Ernährung und Leistung widerspricht.
Jahrzehntelang wurde die Vorstellung vertreten, dass Hochleistungssportler auf einer Anlage angeheizt werden könnten.
basierte Diät allein wurde gelacht, aber jetzt geben immer mehr Elite-Sportler Fleisch auf.
Sogar Giganten wie David Haye und Arnold Schwarzenegger wenden sich jetzt Tierfutter den Rücken. Einer der Hauptvorteile für die Fußstapfenfolge ist das Argument, dass der Wiederherstellungsfortschritt beschleunigt wird.
Warum sollte das Essen von weniger Protein-dichtem Fleisch den Körper schneller heilen?

Erhöhter Blutfluss
Solange vor 20 Jahren, Wissenschaftler fanden das Mahlzeiten Fleisch enthalten könnte verdicken
das Blut aufgrund ihres relativ hohen Fettgehalts und der Wirkung, die sie auf die Konzentration schlechter Cholesterine haben.
Während einige Fleischbefürworter argumentieren, dass weißes Fleisch diese negativen Auswirkungen nicht haben wird, deuten jüngste Forschungen darauf hin, dass es wenig Nutzen bei der Wahl von rotem Fleisch über weißen Fleisch
Auf einer pflanzlichen Ernährung ist das Blut daher dünner und der Blutfluss beschleunigt sich, was bedeutet, dass der Körper Nährstoffe schneller transportieren und sich schneller reparieren kann.
Und obwohl es ein häufiges Missverständnis gibt, dass Veganer nicht in der Lage sind, genug Protein zu essen, um Muskeln aufzubauen, gibt es viele Beispiele für Bodybuilder und Gewichtheber, die kein Fleisch essen.
Sie verwenden stattdessen einige der vielen pflanzlichen Proteinquellen wie Bohnen, Erbsen,
Linsen, Tofu, Erdnüsse, andere Nüsse und Samen.

Entzündung reduzieren
Das Essen von mehr Pflanzen führt zu einem höheren Konsum von kritischen Antioxidantien wie Vitamin C, Vitamin E und Beta-Carotin, die dazu beitragen, die Entzündung zu reduzieren.
Dies trägt auch zu einem erhöhten Blutfluss bei und kann chronische Entzündungen stoppen
vorkommen. Chronische Entzündung kann nach einem intensiven Training auf normale Konzentrationen akuter Entzündung zurückzuführen sein.
Aber sobald es zu chronischer Entzündung wird, kann der Schaden an Gelenken und Muskeln verursacht werden und Schmerzen können das nächste Mal, wenn Sie trainieren, die Leistung behindern.

Rebestockung von Glykogenspiegeln
Aufgrund eines erhöhten Kohlenhydratverbrauchs in einer pflanzlichen Ernährung kann der Körper seine Glykogenspiegel nach einem Training schneller wieder auffüllen. Das bedeutet, dass es mehr Energie hat, um das nächste Mal, wenn ein weiteres großes Training geplant ist, zu verbrauchen. Wenn die Muskeln besser angetrieben werden, können sie mit einer höheren Intensität und einem höheren Volumen trainieren.


Newsletter