6 hängende Core-Übungen für stärkere Bauchmuskeln

6 Hanging Core Exercises For Stronger Abs

Hängende Übungen sind eine großartige Möglichkeit, um Ihre gesamte Kernregion anzusprechen – insbesondere die unteren Bauchmuskeln, die auf dem Boden schwer zu trainieren sind.

Sie neigen dazu, brutal zu sein und ermöglichen es Ihnen, die Rumpfmuskulatur wirklich zu erschöpfen, was zu größeren Kraftzuwächsen führt.

Ein starker Kern ist natürlich für einen funktionellen Athleten, der in fast allen Bereichen der körperlichen Fitness gute Leistungen erbringen möchte, von entscheidender Bedeutung.

Um es voll zu entwickeln, müssen Sie die Muskeln mit verschiedenen Variationen und Winkeln treffen, um jeden Bereich aufzubauen. Hier sind also sechs verschiedene Übungen für den hängenden Kern.

Hängendes Knieheben

Dies ist wahrscheinlich die beliebteste Übung für den hängenden Kern und eine großartige Möglichkeit, die unteren Bauchmuskeln anzusprechen. Hängen Sie sich gerade an eine Stange, spannen Sie Ihren Kern an und bringen Sie Ihre Knie in einen 90-Grad-Winkel. Oben kurz innehalten und die Beine in gleichmäßigem Tempo wieder in die Ausgangsposition absenken.

Garhammer hebt an

Dies ist eine gute Weiterentwicklung von Hanging Knee Raises. Hängen Sie an einer Stange, beginnend mit Ihren Knien parallel zu Ihren Hüften. Bringen Sie Ihre Knie zur Brust und senken Sie den Rücken in die Ausgangsposition.

Hängendes Beinheben

Hängen Sie sich an eine Stange und bringen Sie Ihre Zehen mit gestreckten Beinen in einen 90-Grad-Winkel von Ihrem Oberkörper. Senken Sie Ihre Beine langsam zurück in die Ausgangsposition und wiederholen Sie bis zu 15 Wiederholungen.

Scheibenwischer

Dies ist eine schwierigere Übung, um Fortschritte zu machen, wenn Sie stärker werden. Es ist einfacher, dies mit Ringen durchzuführen, aber hängen Sie an einer Stange, wenn Sie keinen Zugang zu ihnen haben. Heben Sie Ihre Beine in Richtung Ihrer Hände und bringen Sie sie so hoch wie möglich, während Sie Ihr Gleichgewicht halten. Halten Sie Ihre Beine gerade und senken Sie sie auf eine Seite, bevor Sie sie wieder in die Ausgangsposition und auf die andere Seite bringen.

Zehen an die Stange

Das ist genau so, wie es sich anhört. Hängen Sie sich direkt an eine Stange und heben Sie Ihre Zehen bis zu Ihren Händen. Halte deinen Kern angespannt und senke deine Beine langsam zurück in die Ausgangsposition. Streben Sie zu Beginn sechs Wiederholungen an.

Kickouts mit gebeugten Knien

Hängen Sie sich an eine Stange und ziehen Sie Ihre Knie auf die gleiche Weise an, wie Sie es bei einem hängenden Knieheben tun würden, aber gehen Sie etwas über 90 Grad. Dann treten Sie in einer sanften Bewegung mit den Beinen aus und kehren in die Ausgangsposition zurück.