Warum Flüssigkeitszufuhr eine Priorität für eine erfolgreiche Morgenroutine sein sollte

Why Hydration Should Be A Priority For A Successful Morning Routine
Eine effektive Morgenroutine kann Sie auf den Tag vorbereiten. Es ist schwierig, direkt nach dem Aufstehen gute Entscheidungen zu treffen, weil Ihr Geist noch halb eingeschlafen ist, aber wenn Sie eine Routine haben, können Sie auf Autopilot positive Maßnahmen ergreifen.

Für einen Sportler kann ein guter Start in den Tag einen großen Unterschied machen, wenn es darum geht, Körper und Geist in die richtige Form für das Training und andere wichtige Bereiche des täglichen Lebens zu bringen.

Es gibt jede Menge Ressourcen für die besten Aktivitäten, die Sie direkt nach dem Aufwachen unternehmen können, und einer der häufigsten Tipps ist, gleich zu Beginn des Tages Wasser zu trinken.

Hier ist, warum Ihre Morgenroutine Flüssigkeitszufuhr beinhalten sollte.

Flüssigkeitszufuhr unterstützt Leistung und Erholung

Wir wissen aus der Sportwissenschaft, dass eine gute Flüssigkeitszufuhr aus einer Reihe von Gründen sowohl für Ihre Leistung beim Training als auch für den Erholungsprozess entscheidend ist.

Ausreichende Wassermengen sind erforderlich, um Sauerstoff und Glukose zu transportieren, um die Muskeln beim Training mit Energie zu versorgen. Hydratisiert zu bleiben hilft deinem Körper auch, seine Temperatur während des Trainings zu regulieren, was wichtig ist, damit dein Körper mit maximaler Kapazität arbeiten kann.

Es ist auch schwieriger für Ihren Körper, metabolische Nebenprodukte des Trainings, wie Kohlendioxid oder Milchsäure, zu entfernen, wenn er dehydriert ist.

Dies erschwert nicht nur das Training, sondern es hat sich auch gezeigt, dass Dehydrierung mit schlimmeren Muskelschmerzen in den Stunden nach dem Training verbunden ist.

Sie wachen dehydriert auf

Normalerweise wachen wir alle dehydriert auf. Dies liegt daran, dass wir während der Nachtstunden sehr wenig Wasser getrunken haben und daher der Wasserspiegel in unserem Körper erschöpft ist.

Aus diesem Grund bemerken Sie möglicherweise, dass Sie sich morgens als erstes regelmäßig sehr durstig fühlen oder dass Ihr Urin dunkler ist.

Indem Sie früh am Tag als Teil Ihrer Morgenroutine Wasser an Bord nehmen, können Sie helfen, Austrocknung zu vermeiden.

Dies hilft Ihrem Körper, in Gang zu kommen, wenn Sie ein morgendliches Training geplant haben, und hilft auch bei anderen Aufgaben bei der kognitiven Funktion, da Wasser dem Gehirn hilft, seine Arbeit richtig zu erledigen.

Während es also viele andere Dinge gibt, die Sie in Ihre Morgenroutine einbeziehen könnten, sollte ein guter Schluck Wasser eines der ersten sein.

Dies wird dazu beitragen, Ihren Körper und Geist aufzuwecken, damit Sie sich voll und ganz auf die nächsten anstehenden Aufgaben konzentrieren können.