Lionel Messis Ernährungs- und Fitnessprogramm

Lionel Messi’s Diet & Fitness Regime

Lionel Messi gilt weithin als das Talent seiner Generation.

Seine Fähigkeiten auf dem Fußballplatz, insbesondere seine Fähigkeit, mit dem Ball zu dribbeln, sind einfach faszinierend.

Aber die bemerkenswerte Wendigkeit und Fähigkeit des Argentiniers, sich von Verteidigern wegzubewegen, ist kein Zufall.

Er hat ein strenges Ernährungsprogramm eingeführt und verbringt viel Zeit damit, bestimmte Übungen zu machen, die ihm helfen, Leistung zu erbringen, wenn es darauf ankommt.

Das Fitnessprogramm von Lionel Messi

Das Training, das Messi ohne Fußball durchführt, dreht sich um spezifische Übungen und Drills, um die beiden Stärken aufzubauen, die es so schwierig machen, gegen ihn zu spielen.

Schnelligkeit und Agilität.

Er beginnt sein Training mit einigen Koordinations- und Aktivierungsübungen wie Lunges, Pillar Bridge Fronts und Pillar Jumps.

Dann fährt er mit Übungen fort, die darauf abzielen, Bein- und Kernkraft aufzubauen. Bulgarische Kniebeugen sind seine Favoriten, und er wird auch viele Hürdensprünge und andere plyometrische Übungen machen.

Um den explosiven Kraftteil seines Trainings zu beenden, macht er einige Beschleunigungsübungen, die Sie oft bei einem Sprinter sehen würden.

In Bezug auf die Beweglichkeitsarbeit übt Messi das Überspringen diagonaler Kegel oder Hürden, um seine Knöchelkonditionierung und seine Fähigkeit, sich seitlich zu bewegen, zu verbessern.

Er beendet jedes Training, indem er fünf oder zehn Minuten lang joggt, um sich abzukühlen, und stellt dann sicher, dass er viel Wasser trinkt, um seine Genesung zu unterstützen.

Diät

Messi begann sich mit Mitte 20 viel mehr auf das zu konzentrieren, was er aß, und erkannte, dass er mit 18 oder 19 Jahren nicht davonkommen konnte, so viel zu essen, wie er konnte.

Er begann 2014 mit dem italienischen Ernährungswissenschaftler Giuliano Poser zusammenzuarbeiten, um seine Ernährung komplett zu überarbeiten.

Jetzt basiert es auf fünf Hauptnahrungsmitteln: Wasser, Olivenöl, Vollkornprodukte, frisches Obst und frisches Gemüse.

Auch Poser versucht, den FC Barcelona möglichst weit weg von Zucker nach vorne zu lenken: „Zucker ist das Schlimmste für die Muskeln“, sagte er einmal dem Independent . „Raffinierte Mehle sind ebenfalls ein großes Problem, da es heutzutage schwierig ist, unkontaminierten Weizen zu finden.“

Diese strenge Diät und regelmäßige Konditionsarbeit haben den 34-Jährigen in so hervorragender Form gehalten und es ihm ermöglicht, während seiner gesamten Karriere ein hohes Leistungsgewicht aufrechtzuerhalten.