Roger Federers Ernährungs- und Fitnessprogramm

Roger Federer’s Diet & Fitness Programme

Jeder Punkt in einem Tennismatch wird mit hoher Intensität gespielt, aber das Match selbst kann bis zu fünf Stunden dauern, sodass Profis unglaublich fit und vielseitige Athleten sein müssen.

Obwohl er in diesem Jahr in Wimbledon weit von seiner besten Seite aussah, hat sich Roger Federer durch seine Kreativität und sein Talent auf dem Platz als Allzeitgröße gefestigt.

Ein Hauptgrund, warum er seine Fähigkeiten über einen so langen Zeitraum unter Beweis stellen konnte, ist sein Engagement für Fitnessniveaus während seiner gesamten Karriere.

Federer hat eine tadellose Ernährung und verbringt bis zu 10 Stunden pro Woche damit, an seiner körperlichen Kondition zu arbeiten.

Hier zeigt Built for Athletes, wie er das macht.

Die Ernährung von Roger Federer

Federer achtet darauf, dass er sein Essen genießt, daher steht Abwechslung im Mittelpunkt seines Ernährungsprogramms.

Er wird versuchen, regelmäßig zu essen – alle zwei bis drei Stunden – und viel mageres Essen zu sich zu nehmen, um die vielen Trainingsstunden zu tanken, aber er ist nicht übermäßig streng, was er isst.

Ein typisches Frühstück sind Waffeln mit Früchten, dazu Kaffee und ein Schuss Essig an der Seite.

Das Mittagessen ist oft Pasta. Federer hat zwei Stunden vor dem Spiel nie auf seine Pasta-Mahlzeit mit leichter Soße vor dem Spiel verzichtet.

Dann könnte das Abendessen alles von Curry bis Sushi oder traditioneller Schweizer Küche sein.

Roger Federers Fitness-Workouts

Federer arbeitet seit 1994 mit seinem Fitnesstrainer Piere Paganini zusammen und die beiden haben ein strukturiertes Trainingsprogramm entwickelt, das auf mehrere Bereiche abzielt.

In seiner Nebensaison wird sich Federer hauptsächlich auf Krafttraining und Koordinationsübungen konzentrieren, um zu versuchen, seine Kraft aufzubauen und scharf zu bleiben.

Während der Wettkampfsaison liegt der Fokus auf tennisspezifischen Workouts zur Aufrechterhaltung von Stabilität, Balance und Fitness.

Hochintensive Intervalle von 15 Sekunden an mit 15 Sekunden Pause werden verwendet, um die kurzen Ausbrüche einer Spielsituation nachzuahmen.

Federer führt auch einige ziemlich innovative Übungen durch, wie z. B. Volleyschüsse von einem Trampolin, um sein Gleichgewicht zu verbessern.

Viele Bauchmuskelübungen, oft mit einem Medizinball, helfen bei der Stabilität, und etwas gleichmäßiges Joggen wird auch beibehalten, um eine angemessene kardiovaskuläre Fitness für diese langen Fünf-Satz-Spiele sicherzustellen.